E-Mobilität: Josef Weiß Elektrotechnik ist dabei

Die Josef Weiß Elektrotechnik hat ihren Fuhrpark erweitert. Neben den mehr als 20 Montagefahrzeugen von VW und Mercedes, mit denen Teile der Belegschaft nahezu täglich unterwegs sind, zählt seit kurzem ein BMW i3 zu den Firmenautos. Auch mehrere Verbrennungsmotoren der Firmen Audi und BMW zählen zum Fuhrpark der Firma. Aber mit dem BMW i3 hat nun die Elektromobilität Einzug gehalten.

„Wir sind dabei – bei der E-Mobilität“ freut sich Geschäftsführer Josef Weiß. „Es ist unser Ziel als Unternehmen, eine umweltfreundliche und zukunftsweisende Energieversorgung zu gewährleisten. Daher freut es uns, dass wir nun ein erstes E-Auto in unseren Fuhrpark integrieren konnten“. Nicht nur zu den näher gelegenen Arbeitsstätten in Niederbayern ist das E-Auto im Einsatz. Auch die Baustellen in und um München sind mit dem E-Auto zu erreichen, etwa das Werksviertel am Ostbahnhof oder die Geothermieförderanlagen. Während dort die Arbeit erledigt wird, lädt das Auto wieder auf und ist für die Heimfahrt gerüstet.