Schafkopfkarten als Messegeschenk

Viele interessante Gespräche und schöne Begegnungen gab es bei der Jobmesse in Deggendorf. Geschäftsführer Josef Weiß konnte zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viele Besucher am Info-Stand begrüßen. Auf dem gesamten Messegelände gab es interessante Gespräche, etwa mit Studiendirektor Christian Wagner, Fachbetreuer an der Staatlichen Berufsschule in Deggendorf für Elektrotechnik und Fachmitarbeiter der Regierung von Niederbayern. Weitere Gesprächspartner waren Matthias Niedermeier, Studienrat im Fachbereich Elektrotechnik, Fachoberlehrer Christian Süß, Peter Kowalski, Fachlehrer für Energie- und Gebäudetechnik. Sie alle unterrichten an der Berufsschule in Deggendorf, wo auch die Auszubildenden der Josef Weiß Elektrotechnik  zur Schule gehen. Am Stand der Innung für Elektro- und Informationstechnik trafen Thomas Weber und Josef Weiß die Lehrlingswartin Veronika Reiner, die auch Prüfungsausschussvorsitzende ist, sowie Wolfgang Reith, Fachbereichsleiter für Informationstechnik bei der Innung. „Industrie 4.0 ist in aller Munde und wir tragen dazu bei, dass die Automatisierungstechnik gelernt und umgesetzt wird“ waren sich die Fachleute einig.

Viele der Besucher am Stand informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten und freuten sich über die Schafkopfkarten, die am Stand der Josef Weiß Elektrotechnik an die Besucher verteilt wurden.